Der Rohstoff

______________

Von Rädern, Rost & Zeit

Was passiert mit alten, liebgewonnen Fahrrädern, die einen auf allen Wegen begleitet haben und die früher so wertvoll waren?

Was passiert mit den Rädern, mit denen man legendäre Ausfahrten unternommen hat – in die Schule, zur Arbeit, zur ersten Liebe, zur ersten langen Fahrradtour?

 

 

Die kommunalen Müllentsorger können ein Lied davon singen. Viele Räder werden bei Übersiedlungen nicht mitgenommen, weil das nächste Radl schon längst in Betrieb genommen wurde. Sie bleiben im Keller stehen, an einer Straßenecke oder am Bahnhof. Die Fahrräder haben zwar keine keine Luft mehr, aber sie lösen sich nicht in Luft auf.

Diese vergessenen Räder beschäftigen Stadtverwaltungen und Gemeinden erheblich. Ganze Fabrikhallen voller Fahrräder warten auf ihre alten Besitzer, die sich nicht melden.

 

Es sind viele- jedes für sich nicht besonders schwer und auch nicht sehr groß, aber trotzdem im Weg.

Wir erwerben & sammeln die Räder, transportieren sie in unser Lager, reinigen sie gründlich und ermöglichen ihnen ein zweites „Leben“ – als Einrichtungsgegenstand.